JUSOS zeigten Flagge für faire Löhne

Die diesjährigen Maiveranstaltungen standen unter dem Motto „Arbeit für alle bei fairem Lohn“! Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die Duisburger JUSOS an der jährlichen Demonstration sowie der anschließend stattfindenden Kundgebung des DGB zum Tag der Arbeit, dem 1. Mai, teilnehmen. Der JUSO-Vorsitzende Benedikt Falszewski blickt zufrieden auf die Veranstaltung zurück. „Wir als JUSOS finden es wichtig, den DGB bei seinen Forderungen nach Arbeit für jedermann bei fairen Löhnen zu unterstützen. Jeder Arbeitnehmer muss so entlohnt werden, dass seine Familie auch ohne Unterstützung des Staates am gesellschaftliche Leben teilhaben kann. Hungerlöhne von vier Euro lehnen auch wir kategorisch ab.“

Bei sonnigem Wetter fanden sich zahlreiche junge Genossinnen und Genossen ein, um den Demonstrationszug zu unterstützen. Bei der anschließenden Kundgebung waren rund 12.000 Menschen versammelt, die interessiert den Reden von Angelika Wagner, Zeynep Bicici und dem Hauptredner Frank Richter, dem Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft NRW, lauschten.